1. Mannschaft Schwimmen –
Starke Ergebnisse über die längeren Strecken beim Cup in Solingen

Für das Team der 1. Wettkampfmannschaft ist der Fokus auf die Ende Mai anstehenden NRW-Jahrgangsmeisterschaften sowie die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM), die Mitte Juni in Berlin stattfinden werden, gerichtet. Dennoch sind 10 Aktiven vom 2. Internationalen Stadtwerke-Cup in Solingen, den sie mit Trainer Björn Gohr als „Trainingswettkampf“ vom 9. bis 11. Mai besuchten, erfolgreich zurückgekehrt.

Ausrichter TSV Solingen rief bereits am Freitag Nachmittag zum Start über die Strecken 800m und 1500m Freistil auf.
Leo Neunzig„Sehr zufrieden war ich mit den Ergebnissen meiner Sportler, über die längeren Strecken. Schade nur, dass viele krankheitsbedingt daran nicht teilnehmen konnten. Die Ergebnisse auf den kürzeren Strecken waren nach dem Trainingslager erwartungs-gemäß noch nicht so gut“, so Gohr.
In den Fokus rückten an diesem Wochenende die Leistungen von Isabel Gierok (1998), Leo Neunzig (1996), Anita Szponik (2002) und Anthony Woodrow (2000), die trotz ihrer vielen Starts einige sehr gute Ergebnisse zeigen konnte.
Isabel wandelte jeden ihrer neun Starts in goldenes oder silbernes Metall um und überzeugte besonders über 800m Freistil (9:30,54) und 400m Lagen (5:23,65). Beides schwamm sie in persönlichen Bestzeiten und sicherte sich jeweils Gold. Leo Neunzig sicherte sich über 200 m Freistil in 2:02,82 einen 2. Platz und über 100m Brust in 1:11,19 einen 1. Platz. Auch über 100 m Schmetterling und 400 m Freistil schwamm er mit persönlichen Rekorden zu Medaillen.
Anita SzponikAnita Szponik kämpfte sich mit großem Erfolg durch ihre 10 Starts und sicherte sich 6 Gold- und 2 Silbermedaillen. Hier stachen besonders die Leistungen über die 800m (10:47,20) und 400m (5:12,43) Freistil und 200m Rücken (2:44,47) hervor. An diesem Wochenende machte auch Anthony Woodrow auf sich aufmerksam, der über alle Strecken eine sehr gute Leistungssteige-rung abliefern konnte. Die Bestzeiten über 200 m Freistil (2:12,29) und über 100 m Rücken (1:11,12) wurden mit Gold belohnt. Silber erhielt er über 200 m Rücken in 2:36,19. Als Dritter kam er über 100 m Freistil und Schmetterling sowie 50 m Freistil und Schmetterling ins Ziel.
Auch Anna Busse, Janina Kamps, Soi Kiskini, Louisa Oehme und Anna Thomas mischten in diesem gut besetzten Wettkampf mit, zeigten erfreuliche Bestzeiten und komplettierten den DSC-Medaillenerfolg in Form von 48 Medaillen (24 Gold, 11 Silber und 13 Bronze).
Medaillenspiegel: Anna Busse (1G,3S,1B), Isabel Gierok (6G,3S), Soi Kiskini (1G,1S,2B), Leo Neunzig (2G,1S,3B), Louisa Oehme (3G,2B), Anita Szponik (6G,2S), Anna Thomas (3G,1B), Anthony Woodrow (2G,1S,4B)
Vorausblick:
Nordrhein-Westfälische Jahrgangs-Meisterschaften der Jahrgänge 2002–2000 (w),
2002-1998 (m) am 24. bis 25. Mai 2014 in Dortmund

Nordrhein-Westfälische Meisterschaften und Jahrgangs-Meisterschaften der Jahrgänge 1999-1995 (w) und 1997-1995 (m) am 31. Mai und 1. Juni in Wuppertal
Deutsche Jahrgangsmeisterschaften (DJM) vom 17. bis 21. Juni in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 × fünf =