Nachruf Otto Lindner

Wir trauern um unseren langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Otto Lindner, der am 01.01.2020 verstorben ist.

Er hat mit außergewöhnlichem Engagement über viele Jahrzehnte den Schwimm- und Wasserballsport in unserem Verein geprägt.

Als Sportler und als Vorsitzender hat er unseren Verein und den gesamten Schwimm- und Wasserballsport in der Landeshauptstadt Düsseldorf sehr vorausschauend weiterentwickelt. Dieser Weitsicht und seine Entscheidungsstärke bilden das Fundament für viele Jahre Schwimmsport auf Leistungssportniveau im Düsseldorfer Schwimmclub 1898 e.V.

In Anerkennung seiner Verdienste erhielt Otto im Jahr 2019 die Goldene Ehrennadel des Deutschen Schwimmverbandes verliehen.

Wir werden Otto Lindner schmerzlich vermissen und sind in Gedanken bei der gesamten Familie Lindner, der wir unsere tiefe Anteilnahme ausdrücken möchten!

DSC-Wasserballer erreichen DWP-Achtelfinale!

Misho Petrov (rechts) bei der Abwehrarbeit

Die Wasserballer des Düsseldorfer SC gastierten in der zweiten Runde des Deutschen Wasserball Pokals bei der SG Stadtwerke München. Als Bundesligaaufsteiger galt es der Favoritenrolle gerecht zu werden und wichtige spielerische Erfahrungen als neu formiertes Team für die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga zu sammeln. Ebenso war es für viele Spieler das erste Pflichtspiel unter den neuen Regeln. Personell mussten die Düsseldorfer auf die Routiniers Stamiatos Giannakis und Bastian Lehmann sowie den verletzten Karim Sallam verzichten.

Weiterlesen

DSC hat zweifachen Anlass zum Feiern!

Gleich in zweifacher Hinsicht hat der Düsseldorfer Schwimmclub 1898 einen Anlass zum Feiern. Neben dem 80. Geburtstag von Hartmut Haubrich, ehemaliger Nationalspieler und akiver Förderer des Vereins, wird die 1. Herrenmannschaft in der Saison 2019/20 wieder erstklassig spielen. Weiterlesen

DWP 2019: Vorverkaufsende und Livestream

Es verbleiben weniger als 24 Stunden bis zum Finale des Deutschen Wasserball Pokals im Rheinbad.

Der DSC freut sich über zahlreiche Kartenreservierungen. Der Vorverkauf ist nunmehr geschlossen. An unseren Tageskassen können jedoch immernoch Turnier- bzw. Tageskarten an den Spieltagen selbst erworben werden.

Für alle Interessierten, die den Weg nicht ins Rheinbad finden können, bieten wir mit freundlicher Unterstützung der Sportstadt Düsseldorf und Sportdeutschland.TV Livestreams zu den Spielen an.

Diese findet man zusammengefasst über Sportstadt.TV einer Seite der Sportstadt Düsseldorf: https://www.sportstadt-duesseldorf.de/sportstadt-tv/

Wir freuen uns auf euch und viele spannende Begegnungen!

 

DWP Final Four 2019

Am 03. und 04. Mai 2019 findet das Final Four zur Ermittlung des Pokalsiegers bei denFrauen und Männern statt. Für den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) richtet der Düsseldorfer SC 1898 e.V. dieses Event nun schon zum zweiten Mal im Rheinbad aus.

Die genauen Anfangszeiten des Turniers können dem Spielplan entnommen werden.

Die Siegerehrung findet jeweils nach den Finalspielen der Frauen und Männer statt. Im Anschluss daran gibt es eine Players-Party im Lindner Congress Hotel.

Weiterlesen

Vorverkauf für FINA Men’s Water Polo World Cup 2018 eröffnet!

Im Bild: (9) Marko Stamm, FOTO: Zoltan Leskovar / Ruhrgepixel

Vom 11. bis 16. September 2018 wird Berlin Gastgeber des nur alle vier Jahre stattfindenden FINA Men’s Water Polo World Cup 2018 sein.

Das deutsche Team misst sich dort unter anderem mit dem Olympiasieger und dem Weltmeister. Insgesamt acht Nationen werden sich über sechs Tage packende Wasserball-Action liefern.

Der Vorverkauf ist bereits gestartet. Weitergehende Informationen können der nachstehenden PDF entnommen werden!

WP-WC18_Informationen-DSV-V1

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle ist urlaubsbedingt vom 10.11. – 11.12.2017 nicht besetzt.

Bis zum Ende dieser Woche sitzt Teresa Nolte von 16-19 Uhr im Eingangsbereich des Rheinbades und steht bei Fragen zur Verfügung. Desweiteren sind wir in dringenden Fällen weiterhin per Email erreichbar.

DSC Triathlet finished auf Hawaii

DSC-Triathlet Ralf Schön startete am vergangenen Wochenende bereits zum zweiten Mal nach 2013 bei der Ironman World Championship in Hawaii. Kurz nach den Profis gingen die Altersklassenathleten morgens um 7h05 in einem Massenstart das Schwimmen über 3,8km im Pazifik an. Er bewältigte die erste Disziplin in 1:01:37 und war damit 52. unter 305 Startern aus 90 Ländern in der Altersklasse M45-49. Für die 180km bei schwierigen Bedingungen (1700 Höhenmeter, Temperaturen zwischen 32-38Grad, heftige Winde) benötigte er 5:28:04. Der abschließende Marathon (4:38:44) in der Mittagshitze forderte nicht nur ihm einiges ab, so dass er nach insgesamt 11:20:37 glücklich das Ziel erreichte. Damit belegte er Rang 186 in seiner Altersklasse. 11 Starter seiner AK gaben übrigens das Rennen im Marathon auf. Weiterlesen