NRW Jahrgangsmeisterschaften:

Am vergangenen Wochenende fanden in Wuppertal und Bochum parallel die Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen statt.
Für den DSC lief die Veranstaltung mehr als erfolgreich ab, denn unsere Sportler erschwammen sich zusammen 9x Gold 🏅 , 6x Silber 🥈 und 8x Bronze 🥉 Medaillen 😃
Erfolgreichster Starter mit 5 🥇 und 2 🥈 war Max Bandt (08), welcher ein durchaus bemerkenswertes Programm von 50m bis 1500m zu bewältigen hatte.
Milla Sassen (04) schaffte es auf zwei Titel über 800/1500m Freistil, einen Vizetitel über 400 Lagen, sowie eine Bronzemedaille über 200m Freistil.
Lilani Grüner (07), welche seit den Sommerferien am Bundesstützpunkt Essen trainiert, aber weiter für den DSC startet,konnte über die 1500 m Freistil mit Gold überzeugen, Silber über 800 Freistil gewinnen und zudem noch Bronze über 200/400m Freistil holen. Weiterlesen

Schwimmen | Internationales Jugendmeeting in Bonn 2017

121 Starts, 107 neue Bestzeiten, 4 neue Vereinsrekorde, 15x Gold, 22x Silber, 8x Bronze, 8 Finalteilnahmen und mit 7 Zeiten für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften qualifiziert!
Das war ein super Wochenende für die Schwimmer des DSC in Bonn. Von Freitag bis Sonntag durfen sich die jungen DSCler der internationalen Konkurrenz stellen und machten dabei einen sehr guten Eindruck.

Besonders hervorzuheben ist Hanna Koch (2000), welche sich 4 mal fürs offene Klasse Finale qualifizieren konnte, dabei über 50m Schmetterling in 27,5s 1., über 50m Freistil in 26,2s 3. und über 100m Freistil in 57,2s ebenfalls 3. wurde. Die 50 und 100m Schmetterling mit neuem Vereinsrekord. Zudem konnte sie sich mit ihren Zeiten 4 mal für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (DKM) im Dezember in Berlin qualifizieren. Die 50m Schmetterling Zeit bedeutet aktuell Platz 16 in Deutschland in der offenen Klasse! Weiterlesen

DSC Triathlet finished auf Hawaii

DSC-Triathlet Ralf Schön startete am vergangenen Wochenende bereits zum zweiten Mal nach 2013 bei der Ironman World Championship in Hawaii. Kurz nach den Profis gingen die Altersklassenathleten morgens um 7h05 in einem Massenstart das Schwimmen über 3,8km im Pazifik an. Er bewältigte die erste Disziplin in 1:01:37 und war damit 52. unter 305 Startern aus 90 Ländern in der Altersklasse M45-49. Für die 180km bei schwierigen Bedingungen (1700 Höhenmeter, Temperaturen zwischen 32-38Grad, heftige Winde) benötigte er 5:28:04. Der abschließende Marathon (4:38:44) in der Mittagshitze forderte nicht nur ihm einiges ab, so dass er nach insgesamt 11:20:37 glücklich das Ziel erreichte. Damit belegte er Rang 186 in seiner Altersklasse. 11 Starter seiner AK gaben übrigens das Rennen im Marathon auf. Weiterlesen

DSC bei der IRONMAN WM vertreten

Dieses Jahr ist der DSC durch Ralf Schön bei der Ironman WM in Kona auf Hawaii vertreten. Per Email sendet er uns liebe Grüße. Wir drücken die Daumen!

Aloha,

Noch 2 Tage bis zum Ironman auf Hawaii. Ich bin für den DSC mit # 1131 bei der Weltmeisterschaft dabei. Kailua Kona erlebt eine Invasion von 2500 Triathleten aus 90 Ländern. Am Samstag um 7h05 ist der Massenstart der Männer. In meiner AK45-49 gehen 420 an den Start. Dieses Jahr gibts Live-Übertragung im ZDF. Es gibt auch einen Athleten Tracker auf Ironman.com

Hier noch einige Bilder: letztes Radtraining durch die Lava-Felder. Schwimmtraining mit Fun und frischem Kaffee 500m draußen im Meer.

Viele Grüße

Ralf

 

Vier Europameistertitel für Schwimmerinnen des Düsseldorfer Schwimmclubs

Vom 26. bis 29. Mai fanden in London die Europameisterschaften der Masters im Schwimmen statt. Für den Düsseldorfer Schwimmclub 1898 gingen 15 Aktive an den Start und waren dabei sehr erfolgreich. Sie erschwammen sich 4 Europameistertitel, 3 Vize-Meistertitel, einen 3. Platz, zwei 4. Plätze, zwei 5. Plätze, einen 7. Platz, einen 9. Platz und weitere gute Platzierungen. Weiterlesen

Deutsche Kurzbahnmeisterschaft-
DSC- Quintett mit von der Partie

 

Unser Quintett: v.l. Amelie Essmann, Isabel Gierok, Anna Busse, Louisa Oehme, Anita Szponik (nicht auf dem Foto)  und Trainer Björn Gohr

Unser Quintett:
v.l. Amelie Essmann, Isabel Gierok, Anna Busse, Louisa Oehme, Anita Szponik (nicht auf dem Foto) und Trainer Björn Gohr

Diese fünf Schwimmerinnen starteten in Begleitung ihres Trainers, Björn Gohr, bei der nationalen Kurzbahn-Meisterschaft (DKM), die von Donnerstag bis Sonntag in der Wuppertaler Schwimmoper stattfand.

Isabel Gierok:
400 m und 800 m Freistil
Louisa Oehme:
50 m und 200 m Rücken
Team:
4×50 m Freistil- und 4×50 m Lagenstaffel

Am Mittwoch wurde bereits am offiziellen Einschwimmen teilgenommen, um schon einmal nationale Luft zu schnuppern. Wieder einmal zeigte sich die Wuppertaler Schwimmoper von ihrer imposanten Seite, sowohl tagsüber als auch während der Staffeln und Finals in Abenddämmerung.

Weiterlesen

3. Mannschaft ebenso zu Besuch in Remscheid-
wir begrüßen die neue Trainerin Dominique Wohlert

Dominique Wohlert mit ihrem Team

Dominique Wohlert mit ihrem Team

3. Mannschaft:

Auch unsere 3. Mannschaft war in Remscheid vor Ort. Erstmalig traten sie unter ihrer neuen Trainerin, Dominique Wohlert, an und konnten sich durch die Bank weg mit neuen Bestzeiten präsentieren.

 

Einige Aktive konnten neben Bestzeiten auch Medaillen erschwimmen. So wurde Alexa Beketow jeweils Dritte über 50 m Schmetterling und 50 m Brust im Jahrgang 2006. Julian Hageschulte, Jahrgang 2005, holte eine Silbermedaillen über 200 m Schmetterling sowie drei Bronzemedaillen über 200 m Lagen, 200 m Freistil und 100 m Schmetterling.

Weiterlesen

Remscheider Pokalschwimmen-
ein schneller Anthony Woodrow

1. Mannschaft:
Parallel zu den NRW Kurzbahnmeisterschaften konnten die jüngeren Sportler der 1. Wettkampfmannschaft nur wenige Kilometer entfernt beim Remscheider Pokal glänzen. Mit unzähligen Bestzeiten und einer Vielzahl an Medaillen machten die Schwimmerinnen und Schwimmer des DSC 1898 auf sich aufmerksam.Anthony Woodrow

Vor allem Anthony Woodrow, Jahrgang 2000, zeigte über seine 3 Kraulstrecken starke Leistungen. Er schwamm über 50 m eine 0:24,45, über 100 m eine 0:53,96 sowie über 200 m eine 1:58,89.  Sieben Mal schwamm er auf Platz 1 und vier Mal auf Platz 2- eine fette Ausbeute.

Weiterlesen

NRW Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal –
Louisa Oehme holte zwei Mal Bronze und schwamm ins offene Finale

Processed with Moldiv

Am vergangenen Wochenende ging die Reise für 5 Schwimmerinnen des DSC 1898 ins Bergische Land zu den NRW Kurzbahnmeisterschaften in die Wuppertaler Schwimmoper.

Es starteten in der Einzelwertung Anna Busse (99), Isabel Gierok (98), Louisa Oehme (00) sowie Amelie Essmann (98) und Anita Szponik (02) für die Staffeln.

Louisa Oehme

Louisa Oehme zeigte hier starke Leistungen. Mit fünf neuen Bestzeiten, darunter zwei Vereinsrekorden sowie zwei Bronzemedaillen über 50 m und 200 m Rücken erwischte sie ein tolles Wochenende. Das fand auch Trainer Björn Gohr. Mit ihrer Zeit von 2:21,07 schwamm sie über die 200 m Rücken ins offene Finale und qualifizierte sich erstmals mit beiden Rückenstrecken für die offenen Deutschen Kurzbahnmeisterschaft (DKM). Weiterlesen

2. Mannschaft startet beim Zaosu Challenge-Cup-
Minori Enya ist stärkste Schwimmerin

Minori Enya

Minori Enya

Nach einem gelungenem Saisonstart bei den Verbandsmeisterschachten in Remscheid und einem erfolgreichen Trainingslager in der 2. Herbstferienwoche, starteten die Schwimmerinnen und Schwimmer der 2. Mannschaft am 17. und 18. Oktober in Bonn.

„Alle Aktiven konnten ihre persönlichen Leistungen verbessern und steigern“, so Trainer Torsten Petsch, der sich über diesen schönen Auftakt nach einem erfolgreichen Trainingslager freute.

Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer konnten in der Vierkampfwertung auf sich aufmerksam machen: Weiterlesen