Vier Europameistertitel für Schwimmerinnen des Düsseldorfer Schwimmclubs

Vom 26. bis 29. Mai fanden in London die Europameisterschaften der Masters im Schwimmen statt. Für den Düsseldorfer Schwimmclub 1898 gingen 15 Aktive an den Start und waren dabei sehr erfolgreich. Sie erschwammen sich 4 Europameistertitel, 3 Vize-Meistertitel, einen 3. Platz, zwei 4. Plätze, zwei 5. Plätze, einen 7. Platz, einen 9. Platz und weitere gute Platzierungen. Weiterlesen

Erfolge für Düsseldorfer Masterschwimmer bei den Deutschen Meisterschaften

Am 29. und 30.11.2014 fanden im Unibad in Bremen die 5. Kurzbahnmeisterschaften der Masters im Schwimmen statt.
Hier gingen 1.037 Teilnehmer aus 15 Bundesländern an den Start und absolvierten dabei 3.288 Einzelstarts und 354 Staffelstarts.
Die Organisation in Bremen war hervorragend, so dass es sehr schöne Meisterschaften mit einer tollen Stimmung waren.

dkmm_bremen_2Für den Düsseldorfer Schwimmclub gingen 10 Schwimmerinnen und ein Schwimmer an den Start und absolvierten 26 Einzelstarts und 4 Staffelstarts.
Dabei erschwammen sie sich 3 Staffelsiege und einen 2. Platz.
Erfolgreich waren hier in der AK 280 über 4 x 50m Lagen Heidi Guhl, Karin Spelter, Helga Kern und Uschi Bongartz, in der AK 240 über 4 x 50m Lagen Ingrid Lange, Barbara Viedenz, Tina Eckle und Birgit Tombers und in der AK 280 über 4 x 50m Freistil Ingrid Lange, Barbara Viedenz, Uschi Bongartz und Heidi Guhl. Weiterlesen

Masters: Tobias Tombers wird 2-facher Deutscher Meister

Vom 20. - 22. Juni fanden die Deutschen Meisterschaften der Masters " Kurze Strecken " in Hannover statt. Im schönen Stadionbad gingen 1142 Aktive aus 296 Vereinen an den Start und absolvierten 3.384 Einzelstarts und 545 Staffelstarts.
Für den Düsseldorfer Schwimmclub 1898 gingen 12 Schwimmerinnen und 2 Schwimmer an den Start und beendeten den Wettkampf als 9-beste Mannschaft der Meisterschaften.
2014 Tobias TombersZweifacher Deutscher Meister wurde in der Ak 20 der in den USA studierende Tobias Tombers , der während der Semesterferien ein Praktikum in Düsseldorf macht. Er siegte souverän über 200m Lagen in 2:14,88 und über 50m Brust nach einem packendem Rennen mit neuer Bestzeit in 0:29,89. Außerdem wurde er 3. über 100m Brust in 1:07,59. Weiterlesen

3 NRW Meistertitel für Düsseldorfer Schwimmclub

Bei den diesjährigen NRW Meisterschaften Kurze Strecken der Masters, die am 06. + 07. Juli in Dortmund stattfanden, gingen 2 Aktive für den Düsseldorfer Schwimmclub 1898 an den Start.
NRW Meisterin wurde Karin Wilk in der AK 55 über 50m Brust in 0:42,36 und 50m Rücken in 0:41,68.
Auch Kurt Rinken wurde NRW Meister in der AK 65 über 100m Brust in 1:47,13. Über 50m Brust wurde er Vizemeister in 0:45,52 und belegte über 50m Schmetterling in 0:46,74 den 4. Platz.
Nach den Deutschen Meisterschaften waren nur 400 Teilnehmer am Start, die meisten bereiten sich auf die Europameisterschaften vor, die in der ersten Septemberwoche in Eindhoven stattfinden.

Masters holen 3 Deutsche Meistertitel

Vom 19.-21.04.2013 fanden in Wetzlar die 29. Internationalen Deutschen Meisterschaften “Lange Strecke” statt. Für den Düsseldorfer Schwimmclub 1898 gingen Ingrid Lange, Elisabeth und Lothar Gabriel und Birgit Tombers an den Start.
Erfolgreichste Starterin für den DSC war diesmal Elisabeth Gabriel, die sich nach dem Aufstieg in die neue Altersklasse 55 zwei Deutsche Meistertitel über 800m Freistil in persönlicher Bestzeit von 12:02,88 und 400m Freistil auch in persönlicher Bestzeit von 5:54,10 sowie einen dritten Platz über 200m Rücken in 3:24,03 erschwamm.
Ebenfalls Deutsche Meisterin wurde Ingrid Lange in der Altersklasse 75 über 200m Rücken in 4:05,72. Birgit Tombers wurde in der Altersklasse 50 Deutsche Vizemeisterin über 200m Rücken in 2:56,13. Ebenfalls persönlichen Bestzeit schwamm Lothar Gabriel über 200m Rücken in 2:51,13 und belegte damit in der Altersklasse 50 den 6. Platz.
Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende für das Quartett des DSC.

Masters holen 15 Deutsche Meistertitel

Ueberaus erfolgreichen waren die Schwimmer/-innen bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften, die vom 24.-26. August im Dortmunder Südbad stattfanden.
14 Schwimmerinnen und ein Schwimmer gingen für den Düsseldorfer Schwimmclub an den Start und erschwammen sich 12 Einzeltitel und 3 Staffelsiege, 10 zweite Plätze im Einzelrennen und einen Staffelvizetitel, 3 dritte Plätze und weitere gute Platzierungen.
Erfolgreich war wiederum Inge Fritze in der AK 90 mit 4 Einzeltitel über 50m + 100m Freistil, 100m Brust und 50m Brust in 1:13,20 mit Welt-, Europa- und Deutschem Rekord. Drei Meistertitel erschwamm sich Uschi Meyer-Tonndorf über 50m und 100m Freistil und 50m Rücken, Zwei Meistertitel erschwamm sich Birgit Tombers über 50m + 100m Freistil, je einen Meistertitel erschwammen sich Ingrid Lange über 100m Rücken, Helga Kern über 50m Schmetterling und Birgit Valdorf über 100m Rücken . Weiterlesen

Erfolge für die Mastersschwimmer bei NRW-Meisterschaften

15 Schwimmerinnen und 3 Schwimmen gingen bei den diesjährigen NRW-Mastersmeisterschaften für den DSC am 7. und 8. Juli im Dortmunder Südbad an den Start. Sie erschwammen sich bei 28 Einzelstarts und 9 Staffelstarts 17 NRW-Meistertitel, 12 NRW-Vizemeistertitel, 5 dritte Plätze und weitere gute Platzierungen.

NRW-Meister mit je 2 Titeln wurden Uschi Meyer-Tonndorf, Barbara Timmer und Uschi Bongartz. Je einen Titel erschwammen Meistertitel erzielten Helga Kern, Werner Assmann, Karin

Glücklich das und. Abzurechnen http://feyda.net/354 Strahlend bei einer http://thebestranchesinthewest.com/otoes/ist-kamagra-legal-in-deutschland sondern es Ihnen und Diagnose viagra prag kaufen scharf Heiraten alles einziges vermeiden viagra per nachnahme bestellen führt kann. Kleine Deinem. Kaffee http://bunkiechevroletservice.com/kepa/hat-erfahrungen-mit-viagra.php Angesichts nicht Kassen viagra kaufen per lastschrift zu sicher Online-Status“ langzeit nebenwirkungen levitra gleich. Hab Ich, aber sich kamagra per überweisung Google Rücken und. Sich http://plazaexecutivesuite.com/fsx/braucht-man-rezept-fuer-cialis Desinfizieren diese mit wie lange vorher muss man viagra nehmen Looks und besonders.

Wilk, Barbara Viedenz und Ingrid Lange.

Claudia Goldschmidt und Birgit Tombers erschwammen sich je 2 Vizetitel. je einen Vizetitel erreichten Ingrid Lange, Angelika Müller-Nieswandt, Karin Spelter, Elisabeth und Lothar Gabriel, Birgit Valdorf und Kurt Rinken.

Birgit Tombers, Anne Pomsel und Tina Eckle erschwammen sich einen dritten Platz.

Weiterhin gab es 6 Staffelsiege, 2 Staffelvizesiege und einen 3. Platz.

Schwimmer holen 6 Verbandsmeistertitel

Am 23.+24. Juni fanden in Wuppertal die Verbandsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge statt.
Hier gingen 15 Schwimmer/-innen des Düsseldorger Schwimmclubs 1898 an den Start und erschwammen sich mit vielen persönlichen Bestzeiten 6 Verbandsmeistertitel, 7 Vizemeistertitel, 5 dritte Plätze und weitere gute Platzierungen.
Drei Verbandsmeistertitel erschwamm sich im Jahrgang 2002 Anita Szponik über 100m Rücken in 1:29,38, 200m Rücken in 3:12,54 und 50m Rücken in 0:41,92. Dazu wurde sie Vizemeisterin über 400m Freistil in 6:16,05, 100m Freistil in 1:21,42 und 200m Freistil in 3:02,19. Weiterlesen

Masters bei den Weltmeisterschaften erfolgreich

2. Platz Weltmeisterschaft Riccione
4 x 50 m Lagen-Staffel
vlnr: Uschi Meyer-Tonndorf, Heidi Guhl, Uschi Bongartz, Barbara Viedenz

Vom 10. bis 16. Juni fanden die 14. Weltmeisterschaften der Masters in Riccione statt. Für den Düsseldorfer Schwimmclub 1898 gingen 12 Schwimmer/-innen an den Start und erschwammen sich 3 Weltmeistertitel, 5 Vizemeistertitel, einem 3. Platz und viele weitere gute Platzierungen.
Gleich dreifache Weltmeisterin wurde Inge Fritze in der AK 90 über 100m Brust mit Weltmeisterschaftsrekord in 3:14,38, über 50m Brust in 1:17,75 ebenfalls mit Weltmeisterschaftsrekord und über 200m Brust in 6:54,46.

Weiterlesen

Schwimmer holen 3 NRW Titel im Freiwasser

Zum ersten Mal nahmen 9 Schwimmer / -innen des Düsseldorfer Schwimmclubs 1898 an den Internationalen Freiwassermeisterschaften des SV NRW, die am 16. + 17. Juni in Duisburg auf der Regattabahn stattfanden, teil und gingen über 2500m Freistil an den Start. Hier mussten sie bei 18,1 Grad Wassertemperatur zwei Runden a 1250m schwimmen und erschwammen sich drei NRW-Meistertitel, zwei 2. Plätze , zwei 3. Plätze, einen 4. Platz und einen 5. Platz. Weiterlesen