Deutsche Kurzbahnmeisterschaft
Isabel Gierok ist nicht zu stoppen…

DKBM

 

 

Die Wuppertaler Schwimmoper war vom 19.-22.11. abermals Austragungsort der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2014. Dieses Jahr gingen 684 Aktive aus 166 Vereine mit 1932 Einzelstarts ins Wasser.

Für den DSC 1898 waren Isabel Gierok (98) und Anna Busse (99) in der voll besetzten Schwimmoper am Start.

Isabel_Gierok_

Isabel Gierok legte am 2. Wettkampftag einen hervorragenden Auftakt hin. Ihre persönliche Bestleistung über 400 m Freistil steigert sie um satte 7 Sekunden und landete in der Gesamtwertung mit 4:19,46 auf einem 23. Platz in der offenen Wertung.

Auch bei ihrem zweiten Start am letzten Tag über 800 m Freistil unterstreicht sie abermals ihre gute Form und schwamm die Strecke erstmalig unter 9 Minuten. Mit einer Zeit von 8:58,69 beendete sie ihr Rennen mit einem 26. Platz. Es macht den Eindruck, dass “Isi” im Moment nicht zu stoppen ist. Beide Zeiten stellen neue Vereinsrekorde dar, zu denen wir ihr herzlich gratulieren!

“Super Leistung!” postet Trainer Björn Gohr auf der DSC-Facebookseite.

Anna_Busse SWK Duisburg 2014

 

Teamkollegin Anna Busse hatte sich dieses Jahr erstmals für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften qualifiziert. Sie startete über 50 m Brust und konnte mit einer 0:34,71 ihre gute Zeit von den NRW Meisterschaften bestätigen. Schöne Premiere!

 

Das waren erfolgreiche und sicherlich auch spannende Tage für unsere beiden Schwimmerinnen in Wuppertal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


neun − 8 =