NRW Liga: U17 Mädchen des DSC verkaufen sich teuer am Waldsee

SV Bayer Uerdingen – Düsseldorfer SC 11:8 (4:3 / 0:2 / 4:3 / 3:1)

Die mit nur 6 Feldspielerinnen und 2 Torhüterinnen angetretenen Mädchen des Düsseldorfer SC erzielten beim Deutschen Vizemeister am vergangenen Wochenende ein gutes Ergebnis.

Über weite Strecken gelang es den jungen Damen das Spiel offen zu gestalten. Schnell ging Bayer zu Beginn des ersten Viertels in Führung. Durch Tore von Centerspielerin Diana Shvab, Mannschaftskapitänin Naya Moldenhauer und Anna Perscheid gelang es dem DSC nicht nur zurückzuschlagen, sondern auch immer wieder in Führung zu gehen. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit offenem Ausgang, indem die Düsseldorferinnen couragiert aufspielten.

Bayer erzielte erst Vorteile nachdem Leistungsträgerin Hanna Trautmann gegen Ende des dritten Viertels ihren dritten persönlichen Fehler hinnehmen musste und dann Torhüterin Celine Coenen als Feldspielerin einsprang.

Die Leistung der DSC Mädchen stimmt die Verantwortlichen für die Zukunft optimistisch.

Die Tore für den DSC erzielten: Naya Moldenhauer (4 Tore), Diana Shvab (3), Hanna Trautmann (1) und Anna Perscheid (1).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.