Deutscher Mastersrekord für Elisabeth Gabriel sowie
8 Verbandsmeistertitel für Isabel Gierok, Elina Oschurok und Alexander Sikorski

Elisabeth_GabrielText von Birgit Tombers (Masters) und Andrea Oehme
Bei den diesjährigen Verbandsmeisterschaften lange Strecken, die am 22. + 23.02.2014 im Leistungszentrum Wuppertal stattfanden, ging Elisabeth Gabriel für die Masters des Düsseldorfer Schwimmclubs 1898 an den Start.
Nachdem sie schon vor ein paar Wochen auf der Kurzbahn einen neuen Deutschen Rekord der Masters in der Ak 55 über 1500m Freistil geschwommen war, gelang ihr dies nun auch auf der Langbahn. Sie verbesserte den alten Rekord aus dem Jahre 2004 um 12 Sekunden auf 23:24,28. Es war ein toller Start in die Saison.

Alex Sikorski Bonn 2013
Für den DSC 1898 gingen 18 weitere Aktive der 1. und 2. Mannschaft bei den Verbandsmeisterschaften der Jahrgänge 2003 und älter über die langen Strecken 400m Lagen sowie 800m und 1500m Freistil an den Start.
Aus der 1. Mannschaft konnten Isabel Gierok und Alexander Sikorski glänzen. Alexander Sikorski wurde in der Jahrgangswertung 95/96 Verbandsmeister über die Strecken 400m Lagen und 1500m Freistil. Auch in der offenen Klasse schwamm er erfolgreich in allen drei Strecken zum Titel und in einer Zeit von 9:06,04 zu einem neuen Vereinsrekord über 800m Freistil.
Isabel_Gierok_Bonn_2013Seine Teamkollegin Isabel Gierok (1998) wurde Verbandsmeisterin über 400m Lagen und 800m Freistil. Drei Vizetitel errang sie zudem in der offenen Klasse über alle drei Strecken.
Weiterlesen

Schwimmer starten mit drei Teams bei den
Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS)
in heimischen Gefilden

Text von Andrea Oehme.
Alle Mannschaften haben sich in den letzten Wochen intensiv darauf vorbereitet, ist doch die DMS, die Mannschaftsmeisterschaft im Schwimmen, eine der wenigen Teamentscheidungen in der sonst von Einzelwettbewerben dominierten Schwimmerwelt. Geschwommen wird in diesem Jahr erstmalig das olympische Programm über 50, 100, 200, 400, 800m (1500m bei Männern) Freistil, je 100 und 200m Rücken, Schmetterling und Brust sowie 200 und 400m Lagen. Jede Strecke wird von zwei Aktiven absolviert, wobei jedes Teammitglied insgesamt maximal viermal starten darf.

DSC-1898 Damen Mannschaft1 DMS2014
Damen 1 schaffen den Ligaerhalt in der Landesliga
Weiterlesen

36. Internationales Jugendmeeting 2013 im Frankenbad Bonn vom 29.11. bis 01.12.2013 – hochklassiges Event

Text von Andrea Oehme Alexander Sikorski holte Gold über 100 m Rücken und Bronze über 50 m Freistil in der offenen Klasse. Bryan Busse und Isabel Gierok standen jeweils einmal im offenen Finale.

Isabel_Gierok_Bonn_2013
Im Bonner Frankenbad wurde mit mehreren Hundert Zuschauern das Internationale Jugendmeeting 2013 von 6 europäischen Nationen mit 51 Vereinen und mehr als 3000 Meldungen ausgetragen.

14 Schwimmerinnen und Schwimmer des Düsseldorfer SC 1898 reisten an und wurden Zeugen eines perfekt organisierten Wettkampfes auf höchstem Niveau.

Weiterlesen

NRW-Kurzbahnmeisterschaften in der Schwimmoper Wuppertal- Tolle Ergebnisse in beeindruckender Kulisse

9 Medaillen für die DSC-Schwimmer – Sikorski holt 2 Meistertitel

Text von Andrea Oehme
Leo_Neunzig_NRW_Kurzbahn_2013Am vergangenen Wochenende kämpften neun Aktiven aus der 1. Mannschaft
(Jg. 99 u.ä. weiblich und 97 u.ä. männlich) bei den NRW Kurzbahnmeisterschaften in der Schwimmoper in Wuppertal um Titel, Medaillen und gute Platzierungen und das bei bester Stimmung vor Ort!

Mit insgesamt neun Medaillen, darunter je zwei Meister- und Vizemeistertitel sowie zahlreiche gute Platzierungen mit persönlichen Bestzeiten bei insgesamt 46 Starts, kehrten die DSCler nach Düsseldorf zurück. Gratulation! Ein tolles Ergebnis mit Blick auf die ausgesprochen gute Konkurrenz, die ebenso auf der Jagd nach schnellen Zeiten für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (DKM) waren.
 
Weiterlesen

Vorausschau:
DSC-Schwimmer starten am 8. und 9. Nov. bei den NRW Kurzbahnmeisterschaften

DSC_keep_calm_and_go_swimming
Text von Andrea Oehme
Den Aktiven aus der 1. Mannschaft (Jg. 99 u.ä. weiblich, Jg. 97 u.ä. männlich) drücken wir für die NRW Kurzbahnmeisterschaften an diesem Wochenenden die Daumen und wünschen Euch einen tollen Wettkampf und viel Erfolg!

Gleiches wünschen wir den jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmern aus der
1., 2. und 3. Mannschaft für das SSK-Pokalschwimmen in Remscheid!

Verbandsmeisterschaften Kurzbahn in Remscheid Schwimmer räumen ab – 69 Medaillen, davon 32 Meistertitel

Text von Andrea Oehme

Kurzbahn_2013_VerbandsmeisterschaftenAm 5./6.10. reisten 23 Schwimmerinnen und Schwimmer des DSC 1898 zu den Verbandsmeisterschaften nach Remscheid. Trotz starker Konkurrenz mit mehr als 400 Aktiven aus 28 Vereinen wurden 69 Medaillen davon 32 mal Gold, 20 mal Silber und 17 mal Bronze gesammelt. Eine tolle Bilanz, die dem Düsseldorfer Schwimmclub Platz 3 hinter SG Bayer Wup/Uer/Dor und SG Neuss in der Medaillenwertung brachte.
Ein Ergebnis, was sich sehen lassen kann!

„Mit den gezeigten Leistungen der 1. Mannschaft war ich zum aktuellen Zeitpunkt zufrieden. Fast alle zeigten Bestzeiten und der Großteil vordere Platzierungen. Insbesondere die im Training erarbeiteten Inhalte wurde gut umgesetzt.“, so Trainer Björn Gohr.
Auch Torsten Petsch, Trainer der 2. Mannschaft, blickte positiv auf den Saisonstart.
„Nach nur 5 Trainingswochen haben die acht Sportler der 2. Mannschaft des DSC 1898 in Remscheid schon viele persönliche Bestzeiten erreicht. Darauf kann man in aller Ruhe bis zum Sommer aufbauen“.

Die 32 Verbandsmeistertitel für den DSC 1898 holten folgende neun Aktive:
BU v.l. (Isabel Gierok, Katharina Drenkelfort, Anna Busse, Anna Thomas, Anita Szponik, Louisa Oehme, Elina Oschurok, Pia Collas, Brayn Busse)
Weiterlesen

DSC-Staffelerfolg beim Dumeklemmer-Pokal-Schwimmfest

Text von Andrea Oehme
Dumeklemmerteilnehmer2013Eine Woche vor Beginn der Sommerferien starteten die 1. und 2. Wettkampfmannschaft beim alljährlichen Dumeklemmer-Pokal-Schwimmfest im Ratinger Freibad.

Die Lage des Freibades, mitten im Grünen, das herrliche Wetter und die Tatsache, dass Sommerferien vor der Türe standen, sorgten für eine tolle Stimmung bei den 33 DSC-Schwimmern und deren Eltern. Ein schöner und gelungener Saisonausklang!

Die gezeigten Leistungen waren für den späten Zeitpunkt der Saison in Ordnung, so Trainer der 1. WKM Björn Gohr. „Besonders gefreut hat mich, dass Merlin Springer nach seiner wachstumsbedingten Ellenbogenverletzung erstmals seit Anfang des Jahres wieder an einem Wettkampf teilnehmen konnte und dies schmerzfrei“, so fügte er hinzu.
Merlin Springer verstärkte die Männer-Staffel und schwamm für sich direkt wieder Bestzeiten. Ein toller persönlicher Erfolg!

Überhaupt lag bei diesem Wettkampf das Augenmerk auf den Staffeln, hier glänzte der DSC besonders. Bis auf eine Staffel waren alle aufs Podium geschwommen. Super!
Weiterlesen

Eisige Temperaturen beim Sommerschwimmfest in Neviges

Text von Andrea Oehme und Jörg Schwarz

Die DSC Schwimmer, die nicht an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften teilnahmen, starteten am Samstag beim Outdoor Swim Cup im Panoramabad in Neviges.

Das Wetter war alles andere als Freibadwetter. Bei starkem Regenfall und eher frostigen Temperaturen starteten sieben Schwimmerinnen und Schwimmer insgesamt 26 Mal und fischten 20 Mal Gold, vier Mal Silber und ein Mal Bronze mit insgesamt 17 Bestzeiten aus dem Becken. Die vielen Bestzeiten lassen fast vermuten, dass die Wassertemperatur die Schwimmer geradezu anspornte das so geliebte Element möglichst schnell zu verlassen. Weiterlesen

Berlin: Bundesweites Gipfeltreffen im 50-Meter-Becken
DSC-Quartett bei Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM)

Text von Andrea Oehme und Jörg Schwarz

DSC-1898 auf der DJM2013Vier DSC-Schwimmer waren mit dabei, als die Jahrgangsbesten der Republik in Berlin um Medaillen und Bestzeiten kämpften. Das Quartett, stolz und glücklich über seine Teilnahme am bundesweiten Kräftemessen, zeigte in der eindrucksvollen Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) im Szenebezirk Prenzlauer Berg recht unterschiedliche Leistungen.

Weiterlesen

Bayer Cup in Wuppertal:
Bestzeiten und ein Koffer voller Medaillen für DSC-Team

Text von Andrea Oehme und Jörg Schwarz

Mit fetter Beute kam das DSC–Schwimmteam mit Trainer Björn Gohr vom Bayer Cup aus dem bergischen Wuppertal nach Düsseldorf zurück. Im Gepäck hatten die Schwimmer 21 Medaillen, 22 Bestzeiten und einen Vereinsrekord!

Erfolgreichster Medaillengewinner bei den Männern war Alexander Sikorski (1995), der sich über Brust, Schmetterling und Freistil Gold sowie über Rücken Silber (allesamt 50 m Strecken) sicherte. Im Freistil toppte er sogar mit einer Zeit von 0:24,78 nochmals seinen erst letzte Woche in Köln aufgestellten Vereinsrekord.

Bryan Busse BayerCup 2013Gleich drei Mal Edelmetall holten sich Bryan Busse und Leo Neunzig (beide 1996):
Bryan schlug über 200 m Brust (2:35,39) als Erster an und errang zudem über die 50 und 100 m in gleicher Disziplin Silber. Leo schwamm über 50 und 100 m Brust sowie über 50 m Freistil zu Bronze.

Bei den nicht minder erfolgreichen DSC-Mädels glänzte insbesondere Isabel Gierok. Genau wie Alexander konnte auch die 15-Jährige vier Medaillen in den DSC-Koffer packen: Gold gab´s für 400 m Freistil in 4:40,31 -eine neue Bestzeit für Isabel! Zudem sicherte sie sich über 100, 200 und 800 m Freistil jeweils Silber.. Weiterlesen