Deutsche Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (DMS) 2016

dms2016Am Sonntag war es soweit. In Mühlheim standen die DMS In der Oberliga an. Für unser Damenteam war das Ziel durch unseren Trainer Björn Gohr klar formuliert: "Wir wollen den Aufstieg in die Zweite Bundesliga schaffen!"
Nachdem sich das Team nun schon seit den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im November gezielt auf dieses Wochenende vorbereitet hat, hieß es nun sich als Aufsteiger der starken Konkurrenz in der Oberliga zu stellen. Weiterlesen

Deutsche Kurzbahnmeisterschaft-
DSC- Quintett mit von der Partie

 

Unser Quintett: v.l. Amelie Essmann, Isabel Gierok, Anna Busse, Louisa Oehme, Anita Szponik (nicht auf dem Foto)  und Trainer Björn Gohr

Unser Quintett:
v.l. Amelie Essmann, Isabel Gierok, Anna Busse, Louisa Oehme, Anita Szponik (nicht auf dem Foto) und Trainer Björn Gohr

Diese fünf Schwimmerinnen starteten in Begleitung ihres Trainers, Björn Gohr, bei der nationalen Kurzbahn-Meisterschaft (DKM), die von Donnerstag bis Sonntag in der Wuppertaler Schwimmoper stattfand.

Isabel Gierok:
400 m und 800 m Freistil
Louisa Oehme:
50 m und 200 m Rücken
Team:
4×50 m Freistil- und 4×50 m Lagenstaffel

Am Mittwoch wurde bereits am offiziellen Einschwimmen teilgenommen, um schon einmal nationale Luft zu schnuppern. Wieder einmal zeigte sich die Wuppertaler Schwimmoper von ihrer imposanten Seite, sowohl tagsüber als auch während der Staffeln und Finals in Abenddämmerung.

Weiterlesen

Remscheider Pokalschwimmen-
ein schneller Anthony Woodrow

1. Mannschaft:
Parallel zu den NRW Kurzbahnmeisterschaften konnten die jüngeren Sportler der 1. Wettkampfmannschaft nur wenige Kilometer entfernt beim Remscheider Pokal glänzen. Mit unzähligen Bestzeiten und einer Vielzahl an Medaillen machten die Schwimmerinnen und Schwimmer des DSC 1898 auf sich aufmerksam.Anthony Woodrow

Vor allem Anthony Woodrow, Jahrgang 2000, zeigte über seine 3 Kraulstrecken starke Leistungen. Er schwamm über 50 m eine 0:24,45, über 100 m eine 0:53,96 sowie über 200 m eine 1:58,89.  Sieben Mal schwamm er auf Platz 1 und vier Mal auf Platz 2- eine fette Ausbeute.

Weiterlesen

NRW Meisterschaften Schwimmen 2015

Die NRW Meisterschaften in Warendorf für die Älteren und in Köln für die Jüngeren liegen nun hinter uns.

Die Älteren zeigten eine gute Leistungsentwicklung auf dem Weg zur DJM und konnten dabei auch mehrere Medaillen holen:
Anna Thomas 99 wurde über 100m und 200m Freistil jeweils 2. Isabel Gierok 98 wurde über 200m Lagen und 400m Freistil auch jeweils Zweite. Auf PLatz 3 über 100m Rücken schwamm sich Louisa Oehme 00.
Alle 3 konnten sich mit folgenden Strecken für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vom 1.-6.6.15 qualifizieren:

Isabel Gierok: 200,400,800,1500 Freistil
Anna Thomas: 50,100,200 Freistil
Louisa Oehme: 50,100 Rücken Weiterlesen

Anita Szponik war fleißigste Titelsammlerin
bei den Verbandsmeisterschaften

1. Mannschaft:
Grundsätzlich zufrieden war Trainer Björn Gohr mit seinem Team bei ihrem ersten Saisonwettkampf, den Verbandsmeisterschaften der Jg. 2004 u.ä. am 27. und 28.9. in Neuss.

Mit 13 Verbandstiteln, 16 Vizetiteln und 15 dritte Plätze zeigten sich die Aktiven der 1. Wettkampfmannschaft auf den Verbandsmeisterschaften im Neusser Stadtbad mit guten Leistungen.
„Die Ausbeute wäre sicherlich um einiges besser ausgefallen, wenn ich nicht
wieder über die massiv hohen Fehlzeiten in der Vorbereitung klagen müsste“, so Trainer Björn Gohr.

Anita Szponik

Anita Szponik

Fleißigste Titelsammlerin war an diesem Wochenende Anita Szponik (02). Sie startete insgesamt neun Mal und fischte unglaubliche 7 Goldmedaillen aus dem Becken. Auch Isabel Gierok (98) zeigte sich mit 1 Gold- und 6 Silbermedaillen wieder einmal stark. So schwamm sie über 800 m Freistil in einer Zeit 9:17,05 einen neuen Vereinsrekord und erreichte zudem die Qualifikation für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften (DKM), die vom 19.- 22.11. in der Schwimmoper in Wuppertal stattfinden. Bravo!

Louisa Oehme (00) schaffte es gleich 5 Mal aufs Treppchen und wurde über 50 m und 200 m Rücken Verbandsmeisterin. Zwei Vizetitel sowie eine Bronzemedaille machten das Quintett komplett.

Andreas Keil und Till Rädecke, beide Jahrgang 2002, lieferten sich ein spannendes Rennen über die 100 m und 200 m Rücken. Über die 100 m siegte Till mit einer Sekunde vor Andreas; bei den 200 m Rücken wurde der Spieß dann herumgedreht und Andreas konnte mit nur 29 Hundertstel Vorsprung vor Till anschlagen. Ein spannendes DSC-Duell!

Hervorzuheben waren an diesem Wochenende ebenso die Leistungen von Amelie Essmann (98), die es geschafft hat nach etwa einem Jahr Verletzungssorgen mit Bestzeiten und einer Medaillen-Triologie ins Wettkampfgeschehen zurückzukehren. „Ein tolles Comeback“!, so Trainer Björn Gohr.

2. Mannschaft:
Niklas Baumgarten (01) und Georg Boutler (02) zeigten aus dem Team der 2. Mannschaft unter der Leitung von Trainer Torsten Petsch persönliche Bestzeiten. Niklas verpasste über 200 m Rücken mit einer Zeit von 2:47,19 nur knapp das Treppchen und wurde Vierter.

Medaillenspiegel:
13x Gold: Amelie Essmann, Isabel Gierok, Andreas Keil, Louisa Oehme (2x), Till Rädecke, Anita Szponik(7x)
16x Silber: Anna Busse (2x), Amelie Essmann, Isabel Gierok (6x), Janina Kamps, Andreas Keil, Cynthia Kurth, Louisa Oehme (2x), Till Rädecke, Merlin Springer
15x Bronze: Anna Busse (3x), Amelie Essmann, Isa Haack, Janina Kamps (2x), Andreas Keil(2x), Cynthia Kurth (2x), Louisa Oehme, Merlin Springer, Timo Zacher (2x)

NRW Meisterschaften in Dortmund –
3 Meistertitel, einen Vizetitel und Bronze für Elina Oschurok

Die Schwimmer des DSC 1898 waren letztes Wochenende Gast bei den NRW Jahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 2002-2000 (w) und 2002-1998 (m) in Dortmund.

Für viele Sportler aus der 2. Mannschaft war es schon ein Erfolg an den diesjährigen NRW-Meisterschaften teilzunehmen.

Nach dem erfolgreichen zweiwöchigen Trainingslager auf Lanzarote konnte das von mir vorgegebene Trainingspensum aus den verschiedensten Gründen (Schule, Verletzung, Krankheit, Arzttermine und andere gesellschaftliche Verpflichtungen) nicht optimal umgesetzt werden. Somit blieben einige Sportler, trotz vereinzelter Bestzeiten, unter meinen Erwartungen“, so Trainer Torsten Petsch. Weiterlesen

1. Mannschaft Schwimmen –
Starke Ergebnisse über die längeren Strecken beim Cup in Solingen

Für das Team der 1. Wettkampfmannschaft ist der Fokus auf die Ende Mai anstehenden NRW-Jahrgangsmeisterschaften sowie die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM), die Mitte Juni in Berlin stattfinden werden, gerichtet. Dennoch sind 10 Aktiven vom 2. Internationalen Stadtwerke-Cup in Solingen, den sie mit Trainer Björn Gohr als „Trainingswettkampf“ vom 9. bis 11. Mai besuchten, erfolgreich zurückgekehrt.

Ausrichter TSV Solingen rief bereits am Freitag Nachmittag zum Start über die Strecken 800m und 1500m Freistil auf.
Leo Neunzig„Sehr zufrieden war ich mit den Ergebnissen meiner Sportler, über die längeren Strecken. Schade nur, dass viele krankheitsbedingt daran nicht teilnehmen konnten. Die Ergebnisse auf den kürzeren Strecken waren nach dem Trainingslager erwartungs-gemäß noch nicht so gut“, so Gohr.
In den Fokus rückten an diesem Wochenende die Leistungen von Isabel Gierok (1998), Leo Neunzig (1996), Anita Szponik (2002) und Anthony Woodrow (2000), die trotz ihrer vielen Starts einige sehr gute Ergebnisse zeigen konnte.
Isabel wandelte jeden ihrer neun Starts in goldenes oder silbernes Metall um und überzeugte besonders über 800m Freistil (9:30,54) und 400m Lagen (5:23,65). Beides schwamm sie in persönlichen Bestzeiten und sicherte sich jeweils Gold. Leo Neunzig sicherte sich über 200 m Freistil in 2:02,82 einen 2. Platz und über 100m Brust in 1:11,19 einen 1. Platz. Auch über 100 m Schmetterling und 400 m Freistil schwamm er mit persönlichen Rekorden zu Medaillen. Weiterlesen

Eine Vielzahl an Bestzeiten und ein Medaillenregen für die 1. Mannschaft im Duisburger Schwimmstadion

Text von Andrea Oehme
Einen guten ersten Eindruck zu Beginn der 50 m Bahn-Saison hinterließen die Aktiven des DSC 1898 am letzten Wochenende beim Duisburger Schwimmfest.

Mehr als 540 Aktive aus 28 Vereinen lieferten sich bei ihren 2500 Einzelstarts und 32 Staffelstarts spannende Rennen.

Von einer Vielzahl an Bestleistungen abgesehen, belegte der DSC 1898 mit 55 Medaillen (19/23/13) den 3. Platz im Medaillenspiegel.

Anna_Busse SWK Duisburg 2014Beeindruckend waren die Leistungen von Anna Busse und Anna Thomas, beide Jahrgang 1999.
Anna Busse überzeugte mit ihren Zeiten über 100m (1:18,94) und 200m (2:49,39) Brust. Trainer Björn Gohr zeigte sich optimistisch, dass sie mit diesen Zeiten bereits ein Ticket für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) im Juni in Berlin lösen konnte. Gewissheit hierüber bringt der 1. Juni, an dem für alle Aktiven der Qualifikationszeitraum endet. Als „sehr gut“ titulierte er ebenso die 1:00,91 von Anna Thomas als Startschwimmerin der Staffel über 100 m Freistil.

Weiterlesen

DSC 1898 schickt 4 Aktive bei den NRW Meisterschaften ins Rennen

Text von Andrea Oehme
SCHWIMMEN Am Samstag den 8.März fanden die NRW-Meisterschaften “Lange Strecke” im Unibad Bochum statt. Auf folgenden Strecken schwammen die Aktiven: 400 Meter Lagen (männlich und weiblich), 800 Meter Freistil (weiblich) und 1500 Meter Freistil (männlich).

120422-_mth6730Ab 9.30 Uhr starteten mit Isabel Gierok 98, Anita Szponik 02, Jens Lohmann 01 und Elina Oschurok 02 vier Leistungsschwimmer und -schwimmerinnen der Jahrgänge 1998-2002 für den Düsseldorfer Schwimmclub 1898.

Weiterlesen

Schwimmer starten mit drei Teams bei den
Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS)
in heimischen Gefilden

Text von Andrea Oehme.
Alle Mannschaften haben sich in den letzten Wochen intensiv darauf vorbereitet, ist doch die DMS, die Mannschaftsmeisterschaft im Schwimmen, eine der wenigen Teamentscheidungen in der sonst von Einzelwettbewerben dominierten Schwimmerwelt. Geschwommen wird in diesem Jahr erstmalig das olympische Programm über 50, 100, 200, 400, 800m (1500m bei Männern) Freistil, je 100 und 200m Rücken, Schmetterling und Brust sowie 200 und 400m Lagen. Jede Strecke wird von zwei Aktiven absolviert, wobei jedes Teammitglied insgesamt maximal viermal starten darf.

DSC-1898 Damen Mannschaft1 DMS2014
Damen 1 schaffen den Ligaerhalt in der Landesliga
Weiterlesen