Nervenstarker DSC zieht in 2. Pokalrunde ein!

Am letzten Samstag, 21.09.2019, absolvierte die 1. Herrenmannschaft des DSC 1898 ihr erstes Pflichtspiel der Saison 2019/20. In der 1. Runde des Deutschen Wasserball Pokals (DWP) traf man auf die WU Magdeburg (WUM). Gespielt wurde um 18:00 Uhr in der Schwimmhalle Diesdorf in Magdeburg.

 

Ergebnis: 13:14 n. 5m (4:2/3:1/2:3/0:3/4:5)
pers. Fehler: 6:6

Ausgangssituation:

Die Schützlinge von Trainer Gábor Bujka befinden sich zwar seit dem 05. August 2019 im Training, haben aber in den letzten Trainingswochen hauptsächlich geschwommen und Trockentraining absolviert, um die für die Bundesliga nötige Physis und Kondition zu erreichen. Erst in der Woche des Pokaltermins gab es für das Team wieder Training mit dem Ball, um wenigstens ein kleines Spielgefühl für die anstehende Pflichtpartie zu entwickeln.

Für die Reise nach Magdeburg musste der DSC auch auf eine Reihe von Spielern verzichten. Mit Kapitän Joost van Kaathoven, Karim Sallam, Carlo Pavljak, Alexander Labsin und Alexander Scholz fehlten gleich mehrere Stützen der vergangenen Saison. Daneben war mit Mihael Petrov nur einer der Neuzugänge im Aufgebot. Dabei hatte Tomo Bujas wohl den schönsten Hinderungsgrund, welcher am Pokaltermin heiratete!

Das DSC-Team glich also einer Wundertüte, musste sich aber durch den vollzogenen Aufstieg trotzdem einer vermeintlichen Favoritenrolle gegenüber dem Zweitligameister aus dem Osten stellen.
Weiterlesen

DSC hat zweifachen Anlass zum Feiern!

Gleich in zweifacher Hinsicht hat der Düsseldorfer Schwimmclub 1898 einen Anlass zum Feiern. Neben dem 80. Geburtstag von Hartmut Haubrich, ehemaliger Nationalspieler und akiver Förderer des Vereins, wird die 1. Herrenmannschaft in der Saison 2019/20 wieder erstklassig spielen. Weiterlesen

DSC strebt Titelverteidigung an!

Zum Auftakt in die Vorbereitung zur Wasserballsaison 2018/2019 kann der Düsseldorfer SC 1898 e.V. einige Neuerungen vermelden.

Großen Anlass zur Kritik kann die vergangene Saison nicht bieten. Mit dem Titel in der 2. WBL West hatte man die Saisonziele weit übertroffen. Da man im Sport immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist, kann es für den DSC in dieser Saison sportlich nur in eine Richtung gehen. Das Ziel ist die Verteidigung des Meistertitels.

Auf der Trainerposition wird Gábor Bujka, der 122-fache ungarische Nationalspieler,

Trainer Gábor Bujka

das Ruder der Herrenmannschaft übernehmen. Der in Deutschland hoch renommierte Coach sieht in Düsseldorf langfristig das Potenzial, einen nachhaltigen Wasserballstandort weiterzuentwickeln und zu höheren Aufgaben zu führen. Bujka bringt langjährige Erfahrung als Bundesligatrainer (zuletzt SV Krefeld 72 in der Pro B Gruppe der Deutschen Wasserball Liga) im Herrenbereich mit nach Düsseldorf, wo er bereits seit einigen Jahren auch als Jugendtrainer im Einsatz ist. Bujka übernimmt die Mannschaft von seinem Landsmann Ferencz Nagy, der die Mannschaft zuletzt zur Meisterschaft und zum Aufstiegsturnier der Deutschen Wasserball Liga (Bundesliga) geführt hat.

Weiterlesen

U17 Wasserball Bundesliga Auftaktwochenende

Angst vor Namen oder spielerisch unterlegen?

Der Start zur U17 Bundesliga verlief für den Düsseldorfer SC nicht optimal. Gleich zwei Niederlagen fingen sich die Schützlinge von Gabor Bujka sich ein und zudem stellte man sogar von der Tribüne große Mängel in der Rückwärtsbewegung fest. Die beiden Begegnungen am Doppelspielwochenende bestreitet der Düsseldorfer SC gegen Spandau Berlin 04 und gegen den OSC Potsdam. Beide Ost Mannschaften verfügen zwar über spielstarke DWL Mannschaft im Herrenbereich, was aber zur Frage stellt warum sich die Düsseldorfer sich jeweils im 2. und 3. Spielviertel spielerisch unterdrücken lassen haben.

Weiterlesen