Wir erinnern uns an Peter Heise

„Dr. Peter Heise war als unser Mannschaftskapitän Ende der siebziger und Anfang der achtziger Jahre dafür verantwortlich, dass der Düsseldorfer Wasserball wieder erstklassig wurde. 1980 sind wir nur knapp in der Bundesligaaufstiegsrunde in Braunschweig gescheitert. Im Folgejahr waren wir als Zweitligist in der Deutschen Pokalendrunde und sind nach einem Sieg gegen den ASCD fünfter geworden. Unter der Führung von Peter sind wir dann im Herbst 1981 in die Bundesliga aufgestiegen. Peter ist in unserer ersten Bundesligasaison mit beispielhaftem Einsatz und Kampfeswillen vorangegangen und war einer der Garanten für den Klassenerhalt. Erst danach hat er sich nach einer langen Karriere aus der ersten Mannschaft zurückgezogen, der er aber immer eng verbunden geblieben ist. Peter Heise ist sportlich für mehr als eine Generation Düsseldorfer Wasserballer ein Vorbild gewesen und wird so in ehrender Erinnerung gehalten werden.

Jörg und Dirk Lindner“

Wir erinnern uns an Peter Heise

Wir trauern um Dr. Peter Heise, der im Alter von 77 Jahren verstarb und dessen Herz immer mit dem Wasserball verbunden war.

Der gebürtige Duisburger spielte als junger Mann zunächst für den Amateur SC Duisburg und errang in den Jahren 1965, 1967 und 1968 dreimal  den Titel des Deutschen Wasserball Meisters. Zudem gewann er mit seinem Team 1972 den Deutschen Wasserball-Pokal.

Nach seinem Studium ließ sich Peter Heise in den 1970er Jahren als Zahnarzt in Düsseldorf nieder und schloss sich dem  Düsseldorfer SC an. 

Im Jahr 2004 übernahm er als Coach die Masters Wasserball-Mannschaft des Düsseldorfer SC und führte sie sofort zur ersten Weltmeisterschaft der Masters. Als er die Aufgabe im Jahr 2013 aus gesundheitlichen Gründen beenden musste, hatte er mit seiner Mannschaft drei Weltmeisterschaften und vier  Europameisterschaften gewonnen und ist in verschiedenen Altersklassen als Coach 17 mal Deutscher Wasserball Meister der Masters geworden.  

Peter wird uns als Vorbild und Freund immer in guter Erinnerung bleiben.

 

Norbert Bande