Aktuelles/ Berichte

Das zweite Spiel in Köln

 30.11.16              2.Damenliga NRW

TPSK 1925 Köln – Düsseldorfer SC

IMG_4079

Am Mittwoch spielte die Damenmannschaft des Düsseldorfer SC bereits ihr zweites Spiel in der neuen Saison. Diesmal traten sie mit einer jedoch nicht vollständigen Mannschaft an, was ihnen das Spiel gegen die durchaus erfahrenere Mannschaft des TPSK Köln deutlich erschwerte; in der Halbzeit lagen die Mädchen mit sieben Toren zurück. Nach mehreren Versuchen den Ball ins Tor zu schießen, fiel schließlich das erste Tor durch Hanna Trautmann. Auch im letzten Viertel ließen sich die Mädchen nicht einschüchtern und kämpften um weitere Tore. Die Zuschauer die zum Anfeuern ihrer geliebten Mannschaft gekommen waren, wurden langsam schon ungeduldig. In der fünfundzwanzigsten Minute fiel das lang ersehnte zweite Tor durch Leah Moldenhauer. “Das Spiel war von außen unglaublich spannend mit anzusehen”, berichtete einer der Zuschauer nach dem Spiel.

von Diana Shvab

Kader:

Tor: Marie Hartmann

Kader: Janina Kamps, Hanna Trautmann (1), Naya Moldenhauer, Leah Moldenhauer (1), Maria Sklyarova, Lena Simon, Anna Perscheid, Celine Coenen

Trainer: Lars Kamprad

 

Ein erster überraschender Sieg

 18.11.16                     2.Damenliga NRW

 SV Olympia Borghorst – DüsseldorferSC

IMG_3661 Am Freitag vergangener Woche spielte die DSC Damenmannschaft das Saison Auftaktspiel auswärts gegen den SV Olympia Borghorst. Es ist ihre erste Saison in der zweiten Damenliga NRW. Vergangene Saison spielten sie noch gemeinsam in der U17 Liga.

Unterstützt wurde diese junge Mannschaft erstmalig von der erfahrenen Spielerin Viktoria Bujka, die auch in der zweiten Minute des ersten Viertels das erste Tor warf. Dann wenige Sekunden später erhöhten Diana Shvab und Naya Moldenhauer zum 0:3. Voller Adrenalin und Freude über diese unerwartete Führung startete der DSC ins zweite Viertel. Aber auch die Spielerinnen von Borghorst waren entschlossen zu kämpfen und so endete das zweite Viertel 2:6. Trotz eines unberechtigten Ausschlusses mit Ersatz im dritten Viertel lässt sich der DSC nicht schwächen. Kämpferisch in der Verteidigung und durch das bewegte Spiel im Angriff können sie auch im dritten Viertel 2 Tore erzielen.

Am Ende der 32 bewegten Minuten gewinnt die Düsseldorfer Mannschaft mit 6:11. Alles in allem eine sehr gute Leistung der zwei Torfrauen und acht Feldspielerinnen.

von Leah Moldenhauer

Kader:

Tor: Marie Hartmann, Celine Coenen

Feld: Viktoria Bujka (3), Janina Kamps (1), Hanna Trautmann (2), Naya Moldenhauer (3), Leah Moldenhauer, Diana Shvab (2), Maria Sklyarova, Lena Simon

Trainer: Lars Kamprad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


zwei × = 2