Zaosu Challenge Cup 2013 – Elina Oschurok und Lars Szponik unschlagbar in Köln

Text von Andrea Oehme.
Bei ihrem letzten Wettkampf startete die 2. und 3. Mannschaft beim Zaosu Challenge Cup in Köln auf der 50 m Bahn.

“Trotz der Umstellung von der Kurzbahn auf die Langbahn haben unsere Sportler viele neue Bestzeiten und Medaillenplätze erreicht” so Trainer Torsten Petsch.
Insgesamt 36 Medaillen, davon 13 Gold-, 8 Silber- und 15 Bronzemedaillen unterstrichen das positive Statement des Trainers.

Elina Oschurok beim Zaosu Challenge Cup 2013Mit “bemerkenswert” titulierte er die Leistungen von Elina Oschurok im Jahrgang 2002. Neben sechs erschwommenen Gold- und einer Silbermedaille, konnte sie sich mit ihrer Vorlaufzeit von 1:17,73 über 100 m Schmetterling für das Finale in der offenen Klasse qualifizieren. Im Finale steigerte sich Elina noch einmal und erreicht eine Zeit von 1:15,74. Damit belegt sie zur Zeit den ersten Platz in der Deutschen Bestenliste des Jahrganges 2002.

Lars Szponik beim Zaosu Challenge Cup 2013Auch unsere jüngsten Sportler des Jahrganges 2005 Lars Szponik, Moritz Rößler und Shanaya Nolte zeigten hervorragende Leistungen. Lars gewann gleich 4x Gold, nämlich über 50 m und 100 m Rücken sowie 50 m und 100 m Freistil. Mit seiner Zeit von 0:37,64 über 50 m Freistil führt auch Lars die Deutsche Bestenliste im Jahrgang 2005 an.
Moritz siegte über 50 m Schmetterling und Shanaya gewann über 50 m Schmetterling und 200 m Freistil Bronze.

Medaillenspiegel:

Gold erhielten Elina Oschurok (6x), Till Rädecke, Moritz Rösler, Lars Szponik (4x) und Timo Zacher.
Silber ging an Georg Boutler, Aysun Koster, Thea Küppers, Lana Molan, Elina Oschurok, Till Rädecke, Moritz Rösler und Neele Vogtland.
Bronze ging an Andreas Keil, Aysun Koster (2x), Cynthia Kurth (4x), Sofia Kyprizli, Jens Lohmann, Shanaya Nolte (2x), Till Rädecke (3x) und Moritz Rösler.

Mathis Aibache, Niklas Baumgarten, Yvonne Busse und David Förster komplettierten das Team und schwammen Bestzeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ zwei = 9